Ahörnchen e.V. – Kindertagesstätte und Familienzentrum in Remscheid

Liebe Mütter, liebe Väter

Eltern sind wichtige Partner in der Kindergartenbetreuung. Die Zusammenarbeit mit Ihnen ist ein wichtiger und selbstverständlicher Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit. Sie sind jederzeit herzlich Willkommen. Betrachten Sie unsere Einrichtung auch als Aufenthaltsort und Kommunikationsstätte für sich. Nutzen Sie die Möglichkeit zu sozialen Kontakten unter Gleichgesinnten und nehmen Sie die interessanten Seiten der anderen Kulturen in sich auf.

Schaffen Sie sich einen Einblick in die pädagogische Arbeit, indem Sie bei besonderen Ausflügen und Veranstaltungen begleiten oder einen Tag bei uns hospitieren. In fachkompetenten Elterngesprächen tauschen wir uns regelmäßig über die kindliche Entwicklung aus. Haben Sie eigene Gestaltungsideen mit anderen Eltern? Wir unterstützen Sie gerne bei der Planung und Vorbereitung und freuen uns, wenn Sie ihre Fähigkeiten mit in die Einrichtung einbringen und weitergeben möchten.

Was ist los bei den Ahörnchen

8. Juli 2024

14.00- 15.00 Kennenlerntag neue Eltern mit ihren BÄREN-Kindern

14.00- 15.00 Kennenlerntag neue Eltern mit ihren BÄREN-Kindern


8. Juli 2024

Sie möchten gerne Ihr Kind bei uns unterbringen?

Vormerkungen geben Sie bitte online im Portal „Little bird“ ein. Melden Sie sich hier bei Litte Bird an um zu schauen, ob noch Plätze frei sind.

Gerne laden wir Sie danach ein, unsere Einrichtungzu besichtigen, unsere Konzeption vorzustellen, um dann gemeinschaftlich abwägen zu können, ob wir für Sie und Ihr Kind in die engere Auswahl der Möglichkeiten gelangen.

Anmeldung bei Litte Bird:

LB_Logo_Web

Wir sind ein Familienzentrum.
Ein Gewinn für Kinder und Eltern im Kindergarten.

Ziel des Landesprogramms „Familienzentrum NRW“ ist die Zusammenführung von Bildung, Erziehung und Betreuung als Aufgabe der Kindertageseinrichtungen mit Angeboten der Beratung und Hilfe für Familien. Die Förderung von Kindern und die Unterstützung der Familien sollen Hand in Hand entwickelt und gestaltet werden. Familienzentren werden damit zum Mittelpunkt eines familienunterstützenden Netzwerkes im Stadtteil. Sie verfügen über die notwendige Nähe zu Kindern und Familien und können Risikosituationen, Störungen der Entwicklung und Unterstützungsbedarfe frühzeitig wahrnehmen und darauf angemessen reagieren.